Frühlingserwachen

Die Zeit des Reinigens von unserem Körper, das befreien von Toxinen passt genau zu unserer jetzigen Jahreszeit.

Ayurveda hat wunderbare Massagen mit Seidenhandschuhen und Kräutern bereit, die diesen Prozess effizient unterstützen.

Auf deinen Wunsch begleiten wir dich gerne bei einer ergänzenden typergerechten Ernährung.

Die Gemmomazerate  (Knospenauszüge von Pflanzen aus unserem Kulturkreis) ergänzen das Frühlingserwachen auf eine wunderbare, ganzheitliche Weise und lassen sich wunderbar mit dem Ayurveda kombinieren.

GANZHEITLICHE GESUNDHEITSLEHRE

Ayurveda ist die weltweit älteste bekannte Heilkunst mit einem Ursprung vor ungefähr 5000 Jahren. Obwohl diese historisch und geografisch aus Indien kommt, ist ihr wahrer Ursprung nicht ein Land, eine bestimmte Zeit oder Kultur.

Ayurveda versteht sich vielmehr als universelle Medizin, die überall und zu allen Zeiten Gültigkeit besitzt, da sie – falls sie richtig verstanden und angewandt wird – auf zeitlos gültigen Naturgesetzen beruht.

 

Das Wort Ayurveda stammt aus dem indischen Sanskrit und setzt sich aus den Wörtern Ayus (Leben) und Veda (Wissen) zusammen und wird als "das Wissen vom Leben in seiner ganzen Reichweite" bezeichnet.

Ayurveda ist eine ganzheitliche Gesundheitslehre, die auf Harmonisierung von Körper, Geist und Seele zielt. Die ayurvedischen Ölmassagen gehören zu den ältesten Therapieformen im Ayurveda. Sie unterstützen dabei, diesen Gleichklang herzustellen oder zu erhalten. Der Körper wird mit warmem Öl genährt, die Seele durch achtsame Massage berührt und der Geist kommt zu Ruhe und Klarheit.